Aktuelles

So geht es nach den Osterferien weiter

Das aktuelle Szenario B bleibt bestehen. Außerdem gibt es nach den Ferien Corona-Selbsttests für zu Hause.

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

heute haben wir eine Information des Landes Niedersachsen erhalten, wie es nach den Osterferien (29-03.-09.04.2021) weitergehen wird. Es gelten weiterhin folgende Regelungen:

  • Unsere Schule bleibt in Szenario B. Es bleibt alles, wie es jetzt ist.
  • Es gilt Präsenzpflicht. Die Kinder müssen an den jeweiligen Unterrichtstagen von Gruppe A und B zum Unterricht erscheinen.
  • Es wird weiterhin eine Notbetreuung angeboten.
  • Es findet kein Ganztag statt.
  • Es gilt der Hygieneplan B und eine Maskenpflicht bis zum Sitzplatz.

Am ersten Schultag nach den Ferien (Montag, 12.04.2021) kommt die Gruppe A in die Schule, am Dienstag, 13.04.2021, die Gruppe B usw.

Der Förderunterricht findet für die Kinder, die bisher in der 6. Stunde gefördert wurden, weiterhin statt. Diese Kinder erhalten ein gesondertes Schreiben.

Sicherlich haben Sie auch schon von den Selbsttests in den Schulen gehört. Grundschulkinder führen die Tests zu Hause durch und nicht in der Schule.

Die Testungen zu Hause sind freiwillig. Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte müssen den Selbsttests ausdrücklich mit einer Einverständniserklärung zustimmen. Dieses erhalten Sie zusammen mit einem Infoschreiben nach den Ferien (12.+13.4. 2021). Nach Rückgabe dieser Einverständniserklärung, erhält Ihr Kind dann ein Test-Kit zur Selbsttestung vor der Schule zu Hause.

Da uns bisher keine Tests zugesendet wurden, konnten wir bisher an den Testungen nicht teilnehmen. Ich gehe aber davon aus, dass dieses nach den Ferien der Fall sein wird.

Erfreulicherweise beginnt unsere neue Schulsozialarbeiterin am 01.04.2021 ihren Dienst an unserer Schule. Weitere Informationen erhalten Sie dann von ihr.

 Das gesamte Kollegium der Grundschule Barnstorf-Drentwede und Ich wünschen Ihnen und Ihren Familien eine schönes Osterfest und eine erholsame Ferienzeit. Bleiben Sie gesund.   

Freundliche Grüße

Henrike Geißler, Schulleiterin